Computer & Repair Shop

Computer-Probleme? Nicht verzagen, DÜSTI fragen!

2014

24.-31. Dezember 2014

Letzter Arbeitstag des Jahres 2014. Mehrere Kunden besuchen mein Geschäft und wünschen mir alles gute für das neue Jahr 2015. Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Ich bedanke mich bei allen Kunden und Besuchern von DÜSTI's Computer-Shop und wünsche Ihnen für das neue Jahr alles erdenklich gute, vor allem Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

27.12.2014

Ein Tag nach Weihnachten. Wollte heute eigentlich nur die Post abholen und ansonsten mein Geschäft geschlossen lassen. Irgendwie lief dann aber wieder alles ganz anders und mehrere Kunden nutzten die Gelegenheit Einkäufe zu tätigen. Am Ende waren es Umsätze von fast 1000,00 EURO an diesem Samstag und mehrere Verträge für das neue Jahr.

Dezember 2014

Für klein- und mittelständische Unternehmen ist es fast unmöglich Kredite zu derzeit besonders niedrigen Zinsen zu bekommen. Notgedrungen musste ich in der Vergangenheit, meinen Dispokredit bei der Postbank von weit über 10% in Anspruch nehmen, um größere Investitionen zu tätigen. Allein in nur vier Monaten fielen dann schon mal Dispo-Zinsen von 200,00 EURO und mehr an, die meinen Gewinn schmälerten. 

Deshalb entschloss ich mich 2013 aus diesem Teufelskreis auszubrechen und meinen Dispokredit abzulösen, indem ich mit Privatpersonen (Investoren) Kleinkredite abschloss.  Ein Kleinkredit von maximal 3000,00 EURO bei einer Laufzeit von 12 Monaten und einem monatlichen Zins von 8% bescherten den Investoren eine hohe Rendite von über 200,00 EURO. Zum Vergleich: Auf einem Extra-Konto einer Bank oder dem Sparbuch gab es in diesem Jahr einen Zins von gerade einmal 1%. 

Auch für 2015 würde ich drei Investoren die Möglichkeit geben, in DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde ihr Geld zu investieren. Der aktuelle Zins liegt zwar momentan "nur" bei 5%, aber das ist immer noch viel mehr, als auf jedem Sparkonto einer Bank oder Sparkasse. Lassen Sie nicht Ihr sauer erspartes von der Inflationssteuer "auffressen", investieren Sie nicht in Immobilienblasen und diesen Müll, spekulieren Sie nicht mit Aktien und Wertpapieren, sondern legen Sie Ihr Geld in DÜSTI's Computer-Shop an. Hier erhalten Sie eine hohe Rendite und traumhafte Zinsen. Interessenten melden sich bitte in DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde.

Sonntag den 21. Dezember 2014

Gemeinsame Weihnachtsfeier im Gasthaus an der Aller mit den Mitarbeitern und Ihren Ehefrauen. 

04. Dezember 2014

Verhandlungen mit dem Vermieter. Vor genau einem Jahr hatte ich Ihm angeboten: 1. Eine Mieterhöhung zu akzeptieren, wenn er die Sicherheit des Geschäftes verbessert wird. Ich schlug vor, die Fenster vergittern zu lassen. 2. Ich unterbreitete Ihm das Angebot, das Ladengeschäft zu kaufen, um selbst die Sicherheit durch bauliche Maßnahmen zu verbessern. 3. Ich kündigte an in ein anderes Ladengeschäft umzuziehen. Mein Vermieter schaffte es in nunmehr 4 Jahren nicht, die vom letzten Einbruch beschädigte Eingangstür reparieren zu lassen. Auch die Fenster wurden nicht vergittert. Ich unterbreitete das Angebot das Geschäft für 40.000,00 EURO zu kaufen und die erforderlichen Reparaturen selbst durchzuführen. Dies lehnte der Vermieter aus mir unerklärlichen Gründen ab. Er verlangte von mir einen Betrag von 70.000,00 EURO. Als Grundlage diente Ihm ein Wertgutachten von 2007. Ich werde ein eigenes Wertgutachten erstellen lassen. Außerdem spiele ich mit dem Gedanken nach Velpke (Bundesland Niedersachsen) umzuziehen und dort mein Geschäft zu eröffnen. 

12. Dezember 2014

Umstellung der Firmenhomepage www.al-di.com von Joomla 2.5 auf die Version 3.3.6.  

10. November 2014

Bei einem Einbruch in mein Ladengeschäft werden auch drei gebrauchte Laptops von Kunden gestohlen. Die geschädigten Kunden erhalten eine großzügigige Entschädigung aus meinem Betriebsvermögen. Eine Alarmanlage wurde installiert und das Geschäft ist nun Video-überwacht und mit modernster Überwachungstechnik von HIKVISION ausgestattet. Diese Überwachungstechnik gibt es nicht offiziell über EBAY oder AMAZON zu kaufen. Ich beziehe meine Artikel von HIKVISION von einem offiziell zertifizierten Händler www.pilot-computer.de. Schützen Sie Ihr persönliches Eigentum durch hochwertige Überwachungstechnik von HIKVISION.  Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, lassen Sie sich in meinem Geschäft beraten.

November 2014

Ein besonders dreister "Diebstahl"  belastet mich seit nunmehr 4 Jahren. Gutgläubig verkaufte ich auch an einige wenige Kunden, aus Oebisfelde Artikel, die sie per Teilzahlung abzahlen konnten. Wie in diesem Geschäft üblich nahm ich eine Anzahlung und erlaubte die Abzahlung der Restschuld in kleinen monatlichen Raten. Anfangs wurden die monatlichen Raten von den Schuldnern gezahlt. Dann meldete sich der ein oder andere Schuldner und bat um Aufschub, was ich auch bei triftigen Gründen gewährte. Plötzlich hörten die Zahlungen auf. Im Kaufvertrag hatte ich den Kunden eine Notlösung für Zahlungsunfähigkeit angeboten. Für den Fall war vereinbart, die Ware in mein Geschäft zurück zu bringen und innerhalb einer Frist von 14 Tagen wieder auszulösen oder aber mein Eigentum an mich zurück zu geben. Es passierte erst einmal nichts. Die Schuldner wurden von mir ermahnt und ich drohte auch mit dem Gerichtsvollzieher. Auch hier gab es keine Reaktion und Reue seitens der Schuldner. So musste ich schließlich Rechtsanwälte und Gerichte einschalten um wenigstens einen Bruchteil meines Geldes einzuholen. Ergebnis gleich „Null“. 

Die banale Antwort des Gerichtsvollziehers war: „Bei dem Schuldner ist nichts zu holen, er hat nur alte Gebrauchsgegenstände...",. Neben einem Gesamtschaden von fast 10.000,00 EURO durch die Schuldner, kamen nun auch noch Anwalts- und Gerichtskosten von mehreren tausend Euro hinzu. Nicht ein Schuldner hat in der Folgezeit in irgend einer Weise Reue gezeigt und den nicht bezahlten Artikel zurück gebracht. Durch diesen hohen wirtschaftlichen Schaden musste ich meine Dispo-Kredit in Anspruch nehmen und wurde so noch zusätzlich von meiner Hausbank abgezockt. Ich apelliere nochmals an alle Schuldner bis zum 01. März 2015 mit mir Kontakt aufzunehmen, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Andererseits werde ich alle meine rechtlichen Möglichkeiten wahrnehmen, um mein Geld oder die nicht bezahlte Ware wieder zurück zu bekommen.  

01. November 2014 

Um liquide zu sein, und die geschäftlichen Aktivitäten aufrecht zu erhalten braucht ein Unternehmen Kapital. Vor mehr als 6 Jahren begann ich meine Selbstständigkeit mit einem Grundkapital von gerade einmal 6000,00 EURO. Fördermittel durch das Land Sachsen-Anhalt wurden mir erst zugesagt und kurze Zeit später verweigert. Kredite von Banken bekam man zu der Zeit nicht, da viele marode Banken selbst 2008 in einer tiefen Krise steckten. Nur mit Hilfe des Staates wurde so manch eine Bank vor der Pleite gerettet und das mit unseren Steuern und Abgaben. Nach 27 Jahren Lehrertätigkeit, wagte ich mit 55 das Experiment „Selbstständigkeit“. Ich schwor mir, keine Kredite von Banken aufzunehmen, um mich nicht von Banken und Sparkassen abhängig zu machen. In der Folge versuchte ich zwar das ein oder andere Mal ein Darlehen aufzunehmen um wenigstens meinen Dispokredit mit Zinsen jenseits der 10% Marke abzulösen aber warum sollte mir die Postbank (meine Hausbank) einen Kredit mit weniger Zinsen anbieten, kassierte sie doch monatlich Zinsen von 14% für meinen Dispokredit. Die hohen Zinsen hatten zwar etwas positives, sie schmälerten meinen Gewinn und ich musste nicht so hohe Steuern an den Fiskus zahlen. Nachteilig für mich war jedoch, dass ich Mitarbeiter nicht fest einstellen konnte, weil mein kleines Unternehmen eben durch Steuern und Abgaben der Banken und des Staates so gebeutelt war. 

Um nicht Konkurs anzumelden, zahlte ich mir von Anfang an keinen eigenen Lohn und lebte auf Kosten meiner Frau. Traurig aber wahr und das ist kein Einzelfall in deutschen Familienunternehmen. Das Jahr 2014 geht seinem Ende entgegen und auch bei den Banken hat sich einiges geändert. So fiel der europäische Leitzins auf ein Rekordtief weit unter 1%. Vielleicht wäre jetzt die Zeit gekommen, einen Kredit zu fairen Konditionen von meiner Hausbank (Postbank) zu erhalten, um wenigstens meinen Dispokredit (12% Zinsen) von fast 10.000 EURO abzulösen. Fehlanzeige! Als Kleinunternehmer bekommst du in diesem Staat nichts geschenkt, schon gar keine Kredite von Banken. 

In meinem „Handbuch für Selbstständige und Unternehmer“ fand ich 2013 einen interessanten Artikel der vorschlug, sich Kredite von Privatpersonen (Familienangehörige, gute Freunde), geben zu lassen. Gesagt getan, im November 2013 holte ich mir ein Kreditangebot von einer Bank über 3000,00 EURO. Bei einer kurzen Laufzeit von 12 Monaten und einem Zins von 9% (Stand November 2013) erhielt der Kreditgeber eine Rendite von 270,00 EURO in einem Jahr. Ich nahm das Kreditangebot der Bank als Vorlage und entwarf selbst ein Kreditvertrag, diesmal von Privat. Für die vier Kreditgeber war es ein gutes Geschäft. Anstatt Ihr Erspartes auf das Sparbuch der Sparkasse oder das Tagesgeldkonto einer Bank zu bringen, und dafür gerade einmal 1% Zinsen zu erhalten, investierten Sie es in mein Unternehmen. Alle 4 Privatkredite wurden in einem Jahr vollständig von mir getilgt und die Kreditgeber erhielten 250,00 EURO Zinsen. Wenn dieses Beispiel Schule macht, brauchen wir in Zukunft die Banken gar nicht mehr. 

Mein Super-Angebot für das Neue Jahr 2015: Ich würde erneut 3 Kreditverträge mit Privatpersonen abschließen. Interessenten melden sich bitte in meinem Geschäft.

28.10.2014

Unbekannte Täter brechen durch ein hinteres Fenster in mein Ladengeschäft ein. Anhand der Fußspuren ist erkennbar, dass es zwei Personen waren, wahrscheinlich ein Mann und eine Frau. Die Täter durchsuchen die Räume und stahlen drei Notebooks von Kunden, und ältere teils defekte Handys und Notebooks, sowie Hartgeld aus der Kasse. Das Trinkgeld und neue wertvolle Artikel lassen sie stehen. Auch wird mein Geschäft nicht verwüstet. Ich gebe meinem Vermieter eine Hauptschuld, habe ich Ihn bereits seit der angekündigten Mieterhöhung im Dezember 2013 darauf hingewiesen, endlich die Einbruchschäden an der Tür zu reparieren und die Fenster zu vergittern oder mir das Ladengeschäft zu verkaufen, damit ich selbst diese baulichen Maßnahmen durchführen kann. Eine Versicherung konnte ich nicht abschließen, eben weil das Ladengeschäft für die Versicherung nicht ausreichend gesichert wurde. So bleibe ich auf einem Schaden von ca. 5000,00 EURO sitzen. Aus Kulanz ersetze ich dem Kindergarten „Zwergenhöhle“ und den geschädigten Kunden die Notebooks.

20. August 2014

DÜSTI wird 60 und gehört nun auch zu den „Alten Säcken“. Für mich ein ganz normaler Arbeitstag. Ich bedanke mich bei allen Gratulanten, insbesondere bei meiner ältesten Kundin Frau Kloß, die bereits einen Tag vorher eine große Sahnetorte spendiert hatte, bei meinen Angehörigen und Freunden, bei meinen Mitarbeitern, bei meiner Geschäftsnachbarin aus dem „Nähstübchen“, bei allen Facebook Freunden und natürlich auch allen treuen mehr als 2000 Kunden, die mir in den 6 Jahren meiner Selbstständigkeit die Treue gehalten haben. 

27. Juni bis 06. Juli2014

Feierlichkeiten 1000 Jahre Oebisfelde. War ja alles schön und gut, im Nachhinein kann ich feststellen, dass ich weder zum Empfang der Unternehmen geladen wurde, noch mir die Möglichkeit angeboten wurde, mein Unternehmen auf dem Festumzug zu präsentieren. Danke liebe Verantwortliche der Stadt Oebisfelde-Weferlingen für diese Wertschätzung. Wahrscheinlich sind es meine kritischen Beiträge zum Thema „Schnelles Internet“ in Oebisfelde und Umgebung. Früher mussten DDR-Bürger jahrelang auf einen Telefonanschluss oder den Trabi warten. Heute warten die Bürger der Stadt Oebisfelde-Weferling jahrelang auf einen einigermaßen schnellen und stabilen Internet-Zugang, wahrscheinlich aber nur im Bundesland Sachsen-Anhalt und insbesondere im "DSL-Niemansland" um Oebisfelde-Weferlingen. Traurig aber wahr. Ich spiele erneut mit dem Gedanken mein Geschäft in Oebisfelde aufzugeben und in das benachbarte Velpke umzuziehen. 

01. Juni 2014

Am heutigen Tag existiert mein Computer-Shop nunmehr 6 Jahre. Große Feierlichkeiten habe ich mir erspart und der Tag war wie jeder andere. Ich hätte ja mal erwartet, dass ein Artikel in der Volksstimme erscheint oder vielleicht ein Verantwortlicher der Stadt es einmal schafft, in mein Geschäft zu kommen und mir für die Arbeit zu danken, die ich in den zurückliegenden Jahren auch für die Stadt Oebisfelde geleistet habe. Aber nein, sie kommen nur, wenn ich mal wieder etwas spenden soll. Aufträge für die Ausstattung der Schulen mit Computertechnik habe ich schon lange nicht bekommen. Da holt man sich lieber Firmen aus anderen Städten. Und auch mein Engagement für schnelles Internet im "DSL-Niemansland" wird gar nicht zur Kenntnis genommen. "Danke", werte Vertreter der Stadt für so viel Gleichgültigkeit und Desinteresse für mein kleines Unternehmen. 

27. Mai 2014

Weil ich die Kündigung meines DSL-Anschlusses bei 1&1 nicht rechtzeitig zurückgezogen hatte, musste ich einen Monat ohne DSL auskommen. Auch war ich unter der bekannten Festnetzrufnummer nicht erreichbar. Ich holte mir drei Angebote für meinen neuen Anbieter ein. Zur Auswahl standen: 1. die Deutsche Telekom, 2. 1&1 Telekom AG, und 3. Vodafone. Deutsche Telekom kostete monaltlich fast 40,00 EUR und einen Router und sonstige Geschenke bekam ich nicht. Vodafone hatte im Angebot ein 16000 DSL mit Festnetzflatrate für 25,00 EUR monatlich, mit Router gratis. War eigentlich in Ordnung aber als Vodafon Fachhändler darf ich seit 2012 in Oebisfelde keine DSL-Verträge abschließen. Die Deutsche Telekom stellt Vodafone keine Leitungen zur Verfügung und Vodafone investiert auch nicht derzeit in den Ausbau des Kabelnetzes in Oebisfelde und Umgebung. 

Blieb mir nur die 1&1 Internet AG. Ich schloss erneut einen Vertrag ab. DSL 6000, mit Router kostenlos, Sofortstartoption, einer SIM Karte zur Telefonie ins Festnetz, und ins 1&1 Netz kostenlos, sowie Internetzugang. Außerdem erhielt ich drei Monate kostenlose Nutzung des DSL und einen Gehwegstopper im Wert von 200,00 EUR für Werbezwecke und alles zusammen für gerade einmal 25,00 EUR im Monat. Da kann man nicht meckern und am 27. Mai 2014 lief alles wieder reibungslos.

Einen bitteren Beigeschmack hatte der Ausfall. Um meine geschäftlichen Aktivitäten in Computer-Shop Gerhard Düsterhöft aufrecht zu erhalten, nutzte ich meinen LTE Prüfrouter von Vodafone und konnte somit einmal testen, welche Kosten LTE verursacht. Das Ergebnis war schockierend. Innerhalb eines Monats zahlte ich 160,00€ an Vodafone, nur um meinen geschäftlichen Betrieb aufrecht zu erhalten. 

02. Mai 2014

Eigentlich wollte ich die Brückentage nutzen, um mit meinen Enkelkindern Julien und Miriam ein paar schöne Tage zu verleben. Die Vielzahl der Aufträge verlangte es jedoch, noch einige Dinge in meinem Geschäft zu erledigen. Trotzdem kamen Kunden und fragten, warum ich nicht über Festnetz (03900298074) erreichbar sei? Auch selbst hatte ich festgestellt, dass mein Router ständig blinkte und das bedeutet ja bekanntlich nichts Gutes. Was war geschehen? dann war alles wieder klar. Ich hatte im Dezember 2013 vorsorglich meinen DSL-Anschluss gekündigt, denn ich spielte ja mit dem Gedanken, das Ladengeschäft in der Gardelegener Str. 9 am 01. Januar 2014 aufzugeben. Sie erinnern sich, es hatte mit der Mieterhöhung zu tun. Seinerzeit hatte ich meinem Anbieter 1&1 aber mitgeteilt, dass ich vor Eintritt der Kündigung nochmals informiert werden möchte, um die Kündigung gegebenenfalls zurückzuziehen. 1&1 meldete sich jedoch nicht und so war am 02.05.2014 schluss mit lustig. Seit dem Tag ist mein DSL-Anschluss tot und auch meine Festnetz-Rufnummer funktioniert nicht mehr. Keine Angst. DÜSTI's Computer-Shop macht nicht dicht. Sie erreichen mich derzeit nur über Handy 015202906007 bzw. 015231820448.

09. April 2014

 Microsoft stellt den Support für Windows Vista (wurde im nach hinein verlängert) und Windows XP ein. Noch befindet sich auf vielen PC und Notebook das Betriebssystem Windows XP. Besonders in vielen Firmen und Kleinbetrieben aber auch von Privatleuten wird es nach wie vor verwendet. Auch auf meinem Kassen PC ist es noch präsent. Grundsätzlich gilt, mit einem ordentlichen Antiviren-Programmpaket (Kaspersky IS 2015 --> 1 Lizenz für 1 Jahr kostet in DÜSTI's Computer-Shop gerade einmal 25,00 EURO) können Computernutzer auch dieses Betriebssystem weiter benutzen. Besser ist natürlich aus Gründen der Sicherheit ein Linux Mint Betriebssystem zu installieren und über WINE oder Virtual-Desktop das Windows XP laufen zu lassen. Dies erhöht die Sicherheit ungemein, denn Windows XP läuft auf dem "Muttersystem" Linux und hier haben Viren keine Chance, Schaden anzurichten. Lassen Sie sich beraten und testen Sie es selbst vor Ort in DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde.

15. März  2014

Auch im hohen Alter noch ins Internet gehen und einen Laptop bzw. Tablet-PC verwenden, dass ist die Devise der Schwestern Kloß, die mit 83 Jahren bzw. 87 Jahren in meinem Computer-Shop einen 1&1 DSL-Vertrag abschließen, um über Internet-Radio kirchliche Sendungen verfolgen zu können und vieles mehr. Das Wort Gottes hören, kostenlos ins Festnetz telefonieren und dazu einen Internetzugang bis 16000 DSL zu nutzen ist auch für ältere Kunden eine Möglichkeit, das "Internetzeitalter" kennen zu lernen. Für monatlich gerade einmal 25,00€ gibt es dieses Angebot von 1&1 Internet AG in DÜSTI's Computer-Shop. Die vorhandene Festnetz-Rufnummer wird mitgenommen und der Telekom-Anschluss ist somit überflüssig geworden. Dies spart Kosten auch bei einer "kleinen" Rente, denn vorher zahlten diese Kunden allein für die Telekom Grundgebühr bereits 18,00 EURO! Das Einrichten des Anschlusses übernahm ich höchst persönlich und wurde dafür auch köstlich bewirtet. Vielen herzlichen Dank nochmals.

Mitte März  2014

Ein Kunde aus Oebisfelde erteilt mehrere Großaufträge an meinen Computer-Shop im Umfang von fast 50.000 EURO. Die Freude über einen zu erwartenden Gewinn hält sich jedoch in Grenzen, denn bei der nächsten Umsatzsteuer Voranmeldung schmelzen die mageren Gewinne wie Butter in der Frühlingssonne und mein Dispokredit bei der Postbank mit mehr als 10% Zinsen steigt wieder beachtlich in die Höhe. So ist das halt in unserer bundesdeutschen Republik. Die Großen (Versicherungen, Banken, Konzerne, pleite EU-Staaten) erhalten die Steuergeschenke und die Kleinen (Normalverdiener, Mittelstand, Selbstständige) sind die Zahlmeister der Nation. Da stellt man sich berechtigt die Frage, warum tut man sich das alles an, schmeißt alles hin und geht zum Arbeitsamt und holt sich auch wie so viele die Stütze. Nein - das war ein Witz, DÜSTI's Computer-Shop ist bisher aus jeder Krise gestärkt herausgekommen und ich halte mein Versprechen, auch den 10. Geburtstag  von DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde zu feiern. Übrigens zur Erinnerung, der 6. Jahrestag meines Computer-Shops ist am 01. Juni 2014!

Februar-März 2014

Microsofts Ankündigung, den Support für die Betriebssysteme Windows XP und Vista zum 09. April 2014 einzustellen verunsichert viele Computernutzer. Bereits Mitte 2013 suchte ich nach einer Alternative und fand diese mit einem Betriebssystem Namens LINUX Mint. Die Installation bereitete keine großen Probleme und wäre sogar für einen Computer-Laien auszuführen. Die Oberfläche hat große Ähnlichkeit mit Windows Desktop. Im Unterschied zu Windows 8 findet man einen "Start" Button und ein Menü ähnlich wie unter Windows. Selbst angeschlossene USB Sticks und in NTFS formatierte Festplatten wurden sofort erkannt. Die Laufzeitumgebung WINE macht es sogar möglich, Windows Programme direkt unter Linux zu installieren. Viele Programme, die unter Windows laufen, findet man auch in dieser LINUX Version, wie Firefox, Libre Office, VLC-Mediaplayer, Google Chrome, Mozilla Thunderbird, Pigasa, Gimp usw. Mit Hilfe von WINE konnte ich Office 2003 mit Word, Excel und Power Point wieder reaktivieren, ohene Angst vor Sicherheitslücken, denn die gibt es in dem "Muttersystem" in diesem Fall LINUX Mint nicht. Mit Hilfe von Virtual Desktop war es dann sogar möglich Windows XP, Windows 7 und Windows 8.1 auf diesem LINUX zu installieren. Voll der Hammer! Windows war gestern, es lebe Linux, das Betriebssystem der Zukunft. 

Januar 2014
Mittlerweile wurden seit 2012 mehr als 250 PC und Notebook, die mit Viren und Malware verseucht waren, in meinem Computer-Shop "behandelt" und von Viren befreit, ohne das Betriebssystem neu aufzuspielen. Fast alle Kunden entschieden sich nach eingehender Beratung von kostenlosen Antiviren-Programmen Abstand zu nehmen und auf Kaspersky Internet Security 2014 umzusteigen. Der Kunde erhält eine Lizenz inklusive der Deinstallation veralteter Software ind Installation des kaspersky mit Updates und Virensuche zu einem Sonderpreis von gerade einmal 25,00 EURO! Die Einzellizenz kostet bei Kaspersky 39,90 EURO und bei MEDIA-Markt und ca. 29,00 EURO ohne Installation. Alle Kunden, die genau vor einem Jahr eine Kaspersky 2013 Lizenz erhielten kommen wieder. Nicht ein einziger Käufer dieses rundum Schutzpaketes hatte in dem vergangenen Jahr Probleme mit Viren.   

02.Januar 2014
Das Team von DÜSTI's Computer-Shop Oebisfelde wünscht allen Freuden, treuen Kunden, den Distributoren, dem Team von 1&1 und Talkpoint ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2014. Meine Ankündigung zur Schließung des Ladengeschäftes in der Gardelegener Str. 9 in 39646 Oebisfelde kann ich zunächst zurückziehen. Die Verhandlungen mit meinem Vermieter laufen noch. Andererseits bestehen gute Aussichten auch darauf, dass ich andere Geschäftsräume in Oebisfelde beziehen werde, falls notwendig. Auf alle Fälle geht es weiter.  

 

2013

24. und 31. Dezember 2013
An beiden Tagen stehe ich den Kunden und Besuchern meines Geschäfts bis 13:00 Uhr zur Verfügung. Letzte Einkäufe zum Weihnachtsfest werden getätigt und Restaufträge werden abgearbeitet. Ich bedanke mich auch bei den treuen Kunden, die an diesen Tagen vorbei kamen, um mir Ihre Dankbarkeit für die stets zuverlässige Erfüllung der Aufträge zu bekunden. Ich erkläre den fragenden Besuchern die Zusammenhänge - teile jedoch auch mit, dass es sich keinesfalls um Aufgabe des Gewerbes handelt. DÜSTI's Computer-Shop wird auch in Oebisfelde bleiben. Ich werde auch all meinen Verplichtungen nachkommen und das mindestens noch für die nächsten 5 Jahre. Dieses Versprechen gebe ich zum Ende des Jahres 2013.
Ich wünsche all meinen treuen Kunden, den Partnern, den Distributoren ein frohes Weihnachtsfest und eine erfolgreiches neue Jahr 2014. 

01. Dezember 2013
Der Vermieter des Ladengeschäftes, in dem sich mein Computer-Shop befindet sendet mir ein vorweihnachtliches Schreiben in dem er sich für die stets pünktliche Zahlung der Miete bedankt. Außerdem enthält das Schreiben jedoch einen Hinweis darauf, dass eine Mieterhöhung von ca. 100,00 EUR  zum 01. Januar 2014 bevorsteht. Dieses Schreiben trübt meine vorweihnachtliche Freude gewaltig. Ich unterbreite meinem Vermieter drei Angebote: 1. Das Ladengeschäft wird zum 1.01.2014 geschlossen. 2. Ich kaufe das Ladengeschäft. 3. Eine Mieterhöhung wird toleriert, wenn der Vermieter in bauliche Maßnahmen investiert, die den Zustand und die Sicherheit der Räumlichkeiten verbessern. 
Die eventuelle bevorstehende Schließung des Ladengeschäftes zum 01. Januar 2014 teile ich auch meinen Kunden meinen Partner (1&1 Telecom AG, Vodafone) und den Lieferanten mit. Ich stoppe den Einkauf und biete alle in meinem Schop befindlichen Artikel zu ermäßigten Sonderpreisen an.

31. August 2013 
Die "Schatzsuche" zu meinem fünfjährigen Firmenjubiläum wurde erfolgreich beendet. Sämtliche Gutscheine wurden gefunden und mit dem  Einkauf verrechnet. 

14. Juli 2013 
Nichtsahnend schaute ich am 14.07.2013 in mein Email Postfach meines Geschäftes in DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde und fand ein verlockendes Angebot eines Herrn Remond Gary, seines Zeichens Rechtsanwalt des 2008 verstorbenen Herrn Thomas Düsterhöft. Aus der Email ging hervor, dass sein Mandant ledig und kinderlos war. Er hinterließ ein Vermögen in Höhe von 7.255.000,00 Euro, welches sich derzeit auf der Natwest-Bank in London befindet. Da auch die Nachforschungen des Herrn Rechtsanwaltes Raimond Gary in den Jahren 2008 bis 2013 keine „hilfreichen Informationen“ zu Hinterbliebenen des verstorbenen Herrn Thomas Düsterhöft erbrachten, unterbreitete er mir das Angebot das Vermögen des Herrn Thomas Düsterhöft mit mir zu teilen...
Phishing, Spam, Spaß-Email, oder doch ein serriöses Angebot und das zu meinem 5 jährigen Firmenjubiläum? Die Millionen könnte ich schon gebrauchen. Dann würde ich den NP-Markt (wird Ende September 2013 geschlossen) kaufen, dort ein neues Einkaufszentrum für Computer-Multimedia mit Reparatur-Shop einrichten. Wäre doch toll, ich würde das Einkaufszentrum erhalten und DÜSTI's Computer-Shop würde expandieren und neue Arbeitsplätze in der Stadt Oebisfelde schaffen. 

01.Juli2013 

Die "Schatzsuche" zu meinem Firmenjubiläum wird weiter so lange verlängert, bis alle 5 Gutscheine im Wert von jeweils 100,00 Euro gefunden werden. Mit dem Kauf eines Notbooks für 200,00 Euro anstatt 300,00 Euro habe ich einer Kundin eine große Freude bereitet.  Ein zweiter Kunde fand den zweiten Gutschein zusammen mit einem Windows 8 Professional Betriebssystem und zahlte somit anstatt 140,00 Euro nur 40,00 Euro. Die Installation des Betriebssystems (40,00 Euro) auf seinem Rechner bekam er dann auch noch geschenkt.

Samstag 1. Juni 2013 (Internationaler Kindertag)

Sehr geehrte Kunden, Besucher und Gäste von DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde. Ich lade Sie recht herzlich zum fünften Firmenjubiläum am 01. Juni 2013 ein. Auf alle an diesem Tag gekauften Artikel aus meinem Ladengeschäft erhalten Sie 20 % Preisnachlass. In 5 Artikeln aus meinem Geschäft sind Gutscheine von jeweils 100,00 Euro versteckt. Mit dem Kauf dieses Artikels erhalten Sie den Gutschein in Höhe von 100,00 Euro!
Begeben Sie sich auf "Schatzsuche" zu meinem fünften Firmen-Jubiläum am 01. Juni 2013 und lassen Sie sich diesen besonderen Feiertag nicht entgehen.
Achtung! Der Preisnachlass von 20% gilt auch für alle bestellten Artikel an diesem Tag, die nicht vorrätig sind und auf Dienstleistungen, die an diesem Tag in Auftrag gegeben werden.
Anmerkung: Verlängerung der Schatzsuche bis alle 5 Gutscheine gefunden worden sind!
In einer Live Vorführung zeige ich einem Kunden, wie ich innerhalb kürzester Zeit einen "Erpresser-Trojaner" unschädlich mache und sein vorhandenes Betriebssystem, sowie seine Daten rette. Der Kunde hatte eine Vollversion McAfee Internet Security 1 Lizenz für 1 Jahr auf seinem Notebook. Diese Antiviren-Software hat kläglich versagt. Genau so wie vorher auf anderen Kunden-Rechnern Norton 360, Avira (kostenlos) und Norton Internet Security (wird von der Deutschen Telekom ihren Kunden zur Miete angeboten, kostet wohl monatlich 5,00 Euro. 
Sparen Sie sich das Geld. Gehen Sie auf Nummer sicher! Der absolute Sieger in Punkto Antiviren Software ist Kaspersky Internet Security 2012 bzw. 2013 (kostet pro Lizenz mit Installation in DÜSTI's Computer-Shop 25,00 Euro) , für Firmen und Netzwerke empfehle ich Bitdefender Total Security 2013  (Kosten 30,00 Euro inklusive Installation)!

Bis zum 01. Juni 2013 wurden mit meiner speziell entwickelten Methode bisher 213 PC und Notebook von Trojanern, Würmern und Viren befreit. Eine Neuinstallation des Betriebssystems war nur auf 2 Rechnern notwendig. In beiden Fällen hatten die Kunden vorher versucht nach Anleitungen aus dem Internet den Trojaner zu bekämpfen. Dies ging jedoch voll in die Hose. Ich werde beim nächsten verseuchten Rechner ein Video (erscheint auch auf YouTube) erstellen, in dem ich meine spezielle Methode demonstriere. 

Außerdem setze ich ein Preisgeld aus: Wer mir einen Viren verseuchten Rechner bringt , den ich mit meiner speziellen Methode nicht Viren frei bekomme, der erhält eine Prämie von 100,00 Euro in Bar!!!!
Achtung!Es dürfen keine eigenen Versuche gestartet werden, den Virus, Wurm oder Trojaner zu bekämpfen. Senden Sie Ihr Notebook oder den PC an mein Geschäft (versichertes Paket) oder bringen Sie es vorbei. Die Postanschrift entnehmen Sie bitte meinem Impressum. Kann ich Ihren Rechner bzw. das Betriebssystem und die Daten retten und sämtliche Viren beseitigen, kostet Sie die Prozedur 50,00 Euro zuzüglich der Kosten für den Rückversand des Rechners. Schaffe ich es nicht, erhalten Sie eine Neuinstallation des Betriebssystems, 1 Lizenz Kaspersky Internet Security 2013 für 1 Jahr mit Installation auf Ihrem Rechner.  

17. Mai 2013
In DÜSTI's Werkstatt entsteht der bisher teuerste Gaming PC, den ein Kunde in Auftrag gegeben hat. Der Endpreis beträgt 2.000,00 Euro. Der Kunde zahlte nur die einzelnen Komponenten. Aufbau, Verkabelung, Konfiguration und Installation der Software ging auf Kosten des Hauses. Der DC (DÜSTI-Computer) bekam den Name "Miriam 2013" (nach meiner ältesten Enkeltochter benannt, die am 17. Mai 2013 ihren 6. Geburtstag feierte).

März 2013
DÜSTI's Computer-Shop bietet Windows 8 Professional Upgrade inklusive Installation und komplettem Einrichten des PC oder Notebook weiterhin zu einem Sonderpreis von 100,00€ an. Viele Kunden und Käufer eines neuen PC oder Notebook greifen eher zu einem bereits vorhandenen Windows 7.

Im April 2014 stellt Microsoft auch den Support für Windows XP und Windows Vista (Support für Sicherheitsupdates wurde verlängert-Siehe Artikel) ein. Dann gibt es auch keine Sicherheitsupdates für diese Betriebssysteme. Der Zugang zum Internet wäre dann ein großes Risiko. Deshalb einen echten DC (Düsti-Computer) aus eigener Produktion schon heute auf Wunsch mit dem Linux Betriebssystem Ubuntu 12.04.1 mit Langzeitsupport, auf dem auch beliebte Windows XP Programme wie Office 2003, Works, Nero, Age of Empires 2 und andere laufen. Lassen Sie sich beraten.

Die ersten Kunden, die vor einem Jahr ein Kaspersky Internet Security 2012 auf ihrem Rechner aufgespielt bekommen haben, holen sich eine neue Lizenz für ein Jahr. Festpreis des Paketes inklusive Installation, und Updates 25,00€! Noch Fragen, denn melden Sie sich bitte. Für einen kurzen Eintrag in mein Gästebuch, wäre ich dankbar.

13.03.2013
Gegen 08.30 Uhr erhalte ich einen Anruf aus einer Oebisfelde Arztpraxis. Ein „Erpressertrojaner“ hat den Server lahm gelegt. Nichts geht mehr. Nur 5 Minuten später steht der PC in meiner Werkstatt. Nach zwei Stunden stand der PC in der Arztpraxis, virenfrei, mit einem Kaspersky IS 2013, befreit von Staub und Verunreinigungen im Innenbereich des Gehäuses. Für einen kurzen Eintrag in mein Gästebuch wäre ich Ihnen sehr dankbar.

01. Februar 2013
Verlängert Microsoft sein Angebot, das Windows 8 Professional Upgrade zu einem Preis von 29,99 € anzubieten? Diese Frage stellten sich viele Computer-Besitzer, die vor hatten, ein "altes" Microsoft Betriebssystem (Windows XP, Vista, Windows 7) durch ein neues zu ersetzen. Am 01.02.2013 konnte ich weitere Lizenzen des Windows 8 Professional Upgrade zum Sonderpreis von 29,99 € erwerben. Dies war wahrscheinlich vorerst das letzte Mal. Denn seit dem 04.02.2013 sieht man ein  neues "Angebot" auf der Website von Microsoft. Dort verlangt der Software Riese 279,99 Euro! Dies ist fast das 10 fache ihres vorherigen Angebotes. In DÜSTI's Computer-Shop gibt es das Windows 8 Professional Upgrade mit DVD und Product Key inklusive Installation und weiterer Leistungen für "schlappe" 100,00 €.

01. - 31 Januar 2013 Neujahrsangebot

Das neue Betriebssystem Windows 8 von Microsoft ist auf dem Markt. Bisher sind die Nutzer dieses Betriebssystems geteilter Meinung. Das derzeit dominierende Betriebssystem ist Microsoft Windows 7. Kunden, die bereits ein eigenes Windows 7 OEM oder Retail besitzen entscheiden sich zumeist für Windows 7, schließlich haben Sie dafür bereits einhundert Euro und mehr ausgegeben.

Auch die "Kacheloberfläche" des Windows 8 BS ist für den normalen PC eher ungeeignet, wenn man keinen Touchscreen besitzt. Negativ für Gamer ist auch die Tatsache, dass MICROSOFT nur jugendfreie Programme (Apps) in seinem Windows 8 Store anbieten will. Dann wäre sogar in Erwägung zu ziehen, sich anstatt Windows 8 eher UBUNTU 12.10 auf seinem PC zu installieren oder installieren zu lassen und unter LINUX mit einem Emulator Windows XP, Vista oder Windows 7 in einer virtuellen Umgebung laufen zu lassen. Da kommt im neuen Jahr noch einiges auf uns zu. Microsoft bietet Windows 8 Professional Upgrade als Sonderangebot für 30,00€ bis zum 31.01.2013 an. Danach soll es dann knapp 300,00€ kosten.

01.01.2013
DÜSTI`s Computer-Shop in Oebisfelde wünscht all seinen Angehörigen, Freunden, den vielen treuen Kunden, den Distributoren (Pilot-Computer, API, Siewert&Kau, Druckerzubehör, usw.), dem Team von Talk-Point und von der 1&1 Internet AG ein glückliches und gesundes neues Jahr 2013.